KÄRNTEN ECHO

Klagenfurt: Christbäume in Biotonne entsorgen

Christbaumentsorgung, STR Sandra Wassermann | Bild: StadtKommunikation/Sukalo
In den kommenden Tagen werden viele Klagenfurterinnen und Klagenfurter wieder ihre Christbäume abputzen und entsorgen. Heuer gibt es etwas Neues: Bäume werden in der Biotonne abgeholt.

Die festliche Zeit ist vorbei und die Entsorgung der Bäume beginnt. Heuer werden Nordmanntannen, Silberfichten und Co. allerdings mit der Biotonne abgeholt. Einfach Christbaumschmuck entfernen, den Baum etwas zerkleinern und in die Biotonne werfen. Wer keine Möglichkeit hat den Baum zu zerkleinern, kann ihn natürlich auch einfach neben die Biotonne, oder auf Müllsammelplätze bei Wohnanlagen stellen. Beim nächsten Abholtermin nehmen die Mitarbeiter der Abteilung Entsorgung dann die Bäume mit.

„Erstmals gibt es ein Christbaumsymbol neben dem Abholdatum auf den Müllabholplänen, somit wissen die Bürger ganz genau, wann der abgeschmückte Baum mitgenommen wird. Die alten Bäume, jährlich sind das ca. 40.000 Stück, werden gesammelt und gezielt zu Kompost verarbeitet. Daher ist es wichtig, den gesamten Christbaumschmuck zu entfernen“, sagt Entsorgungsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann.

Aktuelle Müll-Abholtermine und vieles mehr zum Thema Entsorgung in Klagenfurt findet man in der Müll-App.

© 2020 - 2022 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung