KÄRNTEN ECHO

„Kinder und Jugendliche haben soviel Potenzial“

Brigitta Lienbacher, ärztliche Leiterin des Kinder- und Jugendrehabilitationzentrums Wildbad über ihre Arbeit mit jungen Menschen

Mitten im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen liegt die Gesundheitstherme Wildbad. Das Rehabilitationszentrum bietet auch eine der wenigen sta­tio­nä­ren Re­ha­bi­li­ta­ti­onen für Kin­der und Ju­gend­li­che an. Der Schwerpunkt liegt, neben pulmonal-kardiologischen Erkrankungen junger Menschen, auch auf der Hilfestellung zur Gesundung ihres psychischen Befindens. Nach dem Umbau der Gesundheitstherme durch die SeneCura Gruppe wurde der psychiatrische Reha-Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr eröffnet. Die Reha-Einrichtung bietet eine breite Unterstützung bei depressiven Zuständen, Ängsten, Traumafolge-, Ess-, sprachlichen und Entwicklungsstörungen an. 52 Plätze stehen den Kindern und Jugendlichen zur Verfügung.

Brigitta Lienbacher ist Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und hat die ärztliche Leitung des Schwerpunkts „Mental Health“ über. Da es eine geregelte Aufenthaltsdauer von drei bis fünf Wochen gibt, kann vertiefend mit den jungen Menschen gearbeitet werden. Der Fachärztin geht es darum, die innere Stabilität in den jungen Menschen zu aktivieren und ihre Motivation zu stärken. Hier werden keine Akutpatienten behandelt. Was sie an ihrer Arbeit freut ist, dass über Wochen gezielt am Potenzial und der Widerstandskraft von Kindern und Jugendlichen gearbeitet werden kann.