KÄRNTEN ECHO

Ab Freitag gilt Besuchsverbot in Spitälern und Seniorenheimen

Bild: pixabay
Für die Dauer von zehn Tagen wird der spezielle Lockdown veranlasst.

Die Menschen in Seniorenheimen und im Krankenhaus sind besonders gefährdet sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Da die Ausbreitung in Kärnten nicht in den Griff zu bekommen ist und jetzt wieder ein neuer Cluster im Görtschitztal entstanden ist, gilt ab Freitag ein absolutes Besuchsverbot in den Spitälern und Seniorenheimen.

Da besonders in den Pflegeheimen Infektionen auftreten mußte dieser Schritt jetzt gesetzt werden, verlautet es aus dem Land Kärnten. Viele der Todesfälle der vergangenen Tage betraf Heimbewohner. Das Besuchsverbot ist für alle Beteiligten schmerzlich. Für die Bewohner*innen der Heime, die Kranken in den Krankenhäusern genauso wie für die Angehörigen. Es gäbe Besuchsausnahmen, beruhigt der Landespressedienst, nur müssen die unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen dann stattfinden.

© 2020 - 2021 KÄRNTEN ECHO - Ein Projekt vom Verein zur Förderung freier Berichterstattung